Staatlich geförderte Forschungsprojekte

Langfristige und zukunftsorientierte Forschungsziele, wie zum Beispiel die Übertragung des Lotuseffekts auf Beschichtungen oder Antihaftbeschichtungen auf CFK-Oberflächen, realisieren wir in staatlich geförderten Projekten. Meist über einen Zeitraum von 2-3 Jahren werden praxisorientierte Beschichtungslösungen entwickelt und zur Serienreife gebracht.

Ressourcenschonende Heizschicht mit Antihaftwirkung – „RheNoHaft“

Laufzeit: 01.03.2020 – 28.02.2022 Im Rahmen der BMBF-Fördermaßnahme KMU-innovativ: Ressourceneffizienz und Klimaschutz hat Rhenotherm dieses neue Kooperationsprojekt mit der Universität Duisburg-Essen gestartet. Ziel des Projektes ist es, eine neuartige Antihaft-Beschichtung mit integrierter Widerstandsheizung zu entwickeln, um eine umweltfreundliche, nachhaltige und energieeffiziente Alternative zu herkömmlichen Heizwalzen und -kalandern anbieten zu können. Dabei soll auf den Einsatz …

Ressourcenschonende Heizschicht mit Antihaftwirkung – „RheNoHaft“ mehr »

BMWi-Forschungsprojekt ZIM High Build Resist „Entwicklung einer doppelt versiegelten Verschleißschutzschicht mit Antihaftwirkung “ Fkz: EP 180413

Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer Verschleißschutzschicht unter anderem für die Lebensmittelindustrie mit Schichtdicken von bis zu 500 µm. Die Schutzschicht soll auf Fluorpolymeren basieren, mit denen hohe Antihaftwirkungen erzielt werden. Die bisher verfügbaren Fluorpolymerbeschichtungen können nur mit vergleichsweise geringen Schichtdicken aufgebracht werden. So ist die maximale Schichtdicke einer Teflonpfanne auf maximal 50 µm …

BMWi-Forschungsprojekt ZIM High Build Resist „Entwicklung einer doppelt versiegelten Verschleißschutzschicht mit Antihaftwirkung “ Fkz: EP 180413 mehr »

BMWi-Forschungsprojekt NanoFunDus Antifouling „Antifoulingschicht zur Reduzierung biotischer und abiotischer Ablagerungen auf Wärmetauschern“ Fkz: 16KN047827

(Laufzeit: Apr. 2017 – Dez. 2018) Gemeinsam mit den Projektpartnern SmartMembranes GmbH und dem Institut für Naturstofftechnik der TU Dresden wird Rhenotherm in diesem Projekt Oberflächen entwickeln, die eine deutlich reduzierte Foulingneigung aufweisen sollen. Sowohl sogenanntes Biofouling, also der Bewuchs von Oberflächen mit Bakterien, Algen, Muscheln etc. als auch anorganisches Fouling, also die Anhaftung partikulärer …

BMWi-Forschungsprojekt NanoFunDus Antifouling „Antifoulingschicht zur Reduzierung biotischer und abiotischer Ablagerungen auf Wärmetauschern“ Fkz: 16KN047827 mehr »

Entwicklung einer Antihaftbeschichtung für Elastomere

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ins Förderprogramm aufgenommen. Wir freuen uns über die Entscheidung und werden uns dieser Herausforderung mit Hilfe unserer Produktion und mit ingenieurwissenschaftlichem Knowhow stellen.

BMWi-Forschungsprojekt Anti-Ice „Multifunktionale Oberflächenbeschichtung mit eisabweisendem Effekt“ Fkz: EP150189

(Laufzeit: Sept. 2015 – Aug. 2017) Die Bildung von Eis an verschiedensten Anlagen im Außenbereich, die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt sind, kann die Funktion erheblich beeinträchtigen oder auch ein hohes Sicherheitsrisiko darstellen. Beispiele sind die Vereisung von Stromleitungen oder Umspannwerken, Telekommunikationsanlagen, Solartechnik, Wärmetauschern oder Rotorblättern von Windkraftanlagen. Rhenotherm entwickelt im Rahmen dieses Forschungsprojekts eine …

BMWi-Forschungsprojekt Anti-Ice „Multifunktionale Oberflächenbeschichtung mit eisabweisendem Effekt“ Fkz: EP150189 mehr »

Scroll to Top