Schichten mit Lotus-Effekt

Rhenotherm, Kempen, hat Lotuflon entwickelt: eine mikrostrukturierte Fluorpolymerbeschichtung mit unterschiedlichen Strukturebenen – ähnlich der Blattoberflächenstruktur der Lotus-Blumen. Solche abgeleiteten Strukturen verwendet Rhenotherm in so genannten Plasma-Coating-Systemen. Diese Grundstrukturen, die auf dem Substrat aufgebaut werden, lassen sich mit verschiedenen Antihaft-schichten überziehen. Die Grundstruktur wird durch Sandstrahlen und thermisches Spritzen oder eine Plasmabeschichtung erzeugt. Als Strukturwerkstoffe kommen entweder Keramiken wie Aluminiumoxid oder Hartmetalle zur Anwendung. Auf diesen strukturieren Unterbau bringt man dann die Antihaftschicht aus Fluorpolymer (Teflon) oder Silikon auf. Der Anwendungsbereich dieser Plasma-Coa-ting-Schichten ist vielfältig. So wurden damit in der Klebstoffindustrie Umlenkwalzen für Klebebänder oder Etiketten beschichtet.

mmmessedaily735-07s34

Scroll to Top