BMWi-Forschungsprojekt NanoFunDus Antifouling „Antifoulingschicht zur Reduzierung biotischer und abiotischer Ablagerungen auf Wärmetauschern“ Fkz: 16KN047827

(Laufzeit: Apr. 2017 – Dez. 2018)

Gemeinsam mit den Projektpartnern SmartMembranes GmbH und dem Institut für Naturstofftechnik der TU Dresden wird Rhenotherm in diesem Projekt Oberflächen entwickeln, die eine deutlich reduzierte Foulingneigung aufweisen sollen. Sowohl sogenanntes Biofouling, also der Bewuchs von Oberflächen mit Bakterien, Algen, Muscheln etc. als auch anorganisches Fouling, also die Anhaftung partikulärer Verunreinigungen wie Kalk, Salze etc. soll idealerweise verhindert oder erheblich vermindert werden.

Scroll to Top