BMBF-Forschungsprojekt

„Mikrobielle Synthese und Recycling von Hybrid Palladium-Nanokatalysatoren und ihre Anwendung für die Behandlung von persistenten Umwelt-schadstoffen (NanoPOP)“, Fkz: 03X3571E

Rhenotherm bearbeitet ein Teilprojekt dieses auf viele Partner aufgeteilten Vorhabens. Ziel dieses Teilprojekts ist die Immobilisation von bioPalladium-Nanokatalysatoren in Beschichtungen bei gleichzeitigem Erhalt der katalytischen Wirksamkeit dieser Partikel. Koordiniert wird das Gesamtvorhaben von der Justus-Liebig-Universität in Giessen und weitere Partner sind das Institut für Bodenkunde und Bodenerhaltung der J.-L.-Uni Giessen, die TU Dresden, das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH und die Mesocosm GmbH. Weitere Informationen finden Sie auf der projekteigenen Homepage.